v.l.n.r.: Stefan Graaf, Geschäftsführer Jobcenter StädteRegion Aachen; Dr. Heiner Hallbach, Vorstandsmitglied SOPTIM AG; Brigit Allers-Brameshuber, Ausbildungskoordinatorin; Julia Göhmann, Auszubildende und Organisatorin für CHECK in bei der SOPTIM AG; Doris Schillings, Geschäftsführerin Operativ Agentur für Arbeit Aachen-Düren; Prof. Dr. Christiane Vaeßen, Geschäftsführung Region Aachen – Zweckverband; Dieter M. Begaß, Fachbereichsleiter Wirtschaft, Wissenschaft und Europa der Stadt Aachen

CHECK IN - Berufswelt 2017

06/2017 Christian Neuß

Unternehmen öffneten die Türen

Beim nunmehr 3. Check-in Berufswelt - Tag öffneten über 60 Unternehmen in der StädteRegion Aachen, vorwiegend im Bereich der Stadt Aachen, ihre Türen.

Neben der Stadt Aachen (Initiator und Organisation) beteiligten sich auch die Agentur für Arbeit Aachen-Düren, die Regionalagentur Regio Aachen und das Jobcenter StädteRegion Aachen an der Veranstaltung. 

Bei der SOPTIM AG, im diesem Jahr Premium Sponsor, erklärte Stefan Graaf im Rahmen der Auftakt Pressekonferenz:

"Eine duale Ausbildung ist ein wichtiges Fundament für einen langfristigen und nachhaltigen Berufseinstieg.  Bei der Vielzahl an Ausbildungsberufen ist die Berufswahl schwierig. Check In ermöglicht es, abstrakt beschriebene Ausbildungsinhalte und Tätigkeiten mit Leben zu füllen und Hautnah zu erleben. Der direkte und persönliche Kontakt zu einem Ausbildungsbetrieb ermöglicht den Schüler/innen darüber hinaus auch den Einblick in den Ausbildungsalltag und wie ein Ausbildungsbetrieb organisiert ist. Zur Berufswahl gehören Neugier und Mut zur Entscheidung. Durch das Engagement der Schulen können Sie zum Check in offene Fragen klären. Bei der Entscheidung unterstützt das Jobcenter StädteRegion Aachen in enger Kooperation mit der Agentur für Arbeit, beispielsweise im Rahmen der Jugendberufsagentur."

Nach einer kurzen Runde begann für diejenigen Schülerinnen und Schüler, welche die SOPTIM AG als Betriebsbesuch ausgewählt hatten, ein informativer Nachmittag. AZUBIS aus dem Unternehmen stellten dieses zunächst vor; später wurden sogar - in zwei Mannschaften als kleiner Wettbewerb - betriebseigene Roboter programmiert, um einen direkten und praktischen Einblick zu erlangen.

Weitere Informationen sowie alle teilnehmenden Betriebe finden Sie unter:

www.checkin-aachen.de

 

 

 

 

 


Alle Artikel aus »Aktuelle Meldungen«