Sinkende Arbeitslosigkeit und anhaltender Rückgang der SGB-II-Bedarfsgemeinschaften...

10/2018 Christian Neuß

...und der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten im Jobcenter StädteRegion Aachen

Ende September 2018 waren im Jobcenter der StädteRegion Aachen 14.664 Personen arbeitslos gemeldet. Dies waren 347 Arbeitslose weniger als im Vormonat.   Gegenüber September 2017 ist die Zahl der Arbeitslosen um insgesamt 1.882 Personen (bzw. -11,4 %) gesunken. Analog zur Entwicklung der Arbeitslosen sank die SGB-II-Arbeitslosenquote und lag im September bei 4,8 %. Im Vergleich dazu lag die Arbeitslosenquote im Vormonat bzw. Vorjahresmonat bei 5,0% bzw. 5,6%.

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen (Personen, die 1 Jahr und länger arbeitslos sind) konnte erneut reduziert werden. Während im August 2018 noch 8.083 Langzeitarbeitslose registriert wurden, sind es im September 7.946.  Im Vergleich zum September 2017 verminderte sie sich um 1.234 Personen (bzw. -13,4 %).

Nach ersten vorläufigen Hochrechnungen sieht im Bereich der SGB-II-Leistungsbezieher die Entwicklung wie folgt aus: Im September 2018 wurden im Jobcenter StädteRegion Aachen 27.677 Bedarfsgemeinschaften ermittelt. Dies waren 312 weniger als im Vormonat. In diesen Bedarfsgemeinschaften wurden  ca. 54.000 Personen betreut, hiervon u. a. 37.276 erwerbsfähige Leistungsberechtigte (- 481) und 13.892 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte (in der Regel Kinder unter 15 Jahre) (- 85).

 „Die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit zahlt sich zunehmend aus. Erfreulicherweise sank die Anzahl der Langzeitarbeitslosen erstmals seit Bestehen des Jobcenters unter die 8.000er-Grenze. Im Jobcenter StädteRegion Aachen werden aktuell mit 7.946 Personen 137 Langzeitarbeitslose weniger betreut als noch im Vormonat. “ so Manfred Kreutzer, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters StädteRegion.

 


Alle Artikel aus »Aktuelle Meldungen«