Einzelansicht

Neue Regelsätze ab 01.01.2013

12/2012 Christian Neuß

Eckregelsatz von 374 auf 382 Euro erhöht.


Zum 01.01.2013 werden die Regelsätze des Arbeitslosengeld II im Schnitt um 2,26 % erhöht.

Die Erhöhung beträgt für den "Eckregelsatz" (Regelsatz für einen Alleinstehende oder Alleinerziehende) 8 EUR. Er beträgt nun 382 EUR (zuvor 374 EUR). Die Anpassung der übrigen Regelsätze beläuft sich auf 2 bis 8 EUR, eine entsprechende Übersicht finden Sie [HIER].

Das Gesetz zur Ermittlung der Regelbedarfe nach § 28 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz – RBEG) regelt seit seinem Inkrafttreten zum 1. Januar 2011 die Bedarfsermittlung auch für die Höhe der pauschalierten monatlichen Leistung bei der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II).


Entsprechend erhöht werden auch die Mehrbedarfe für bestimmte Lebenslagen, die sich prozentual am Eckregelsatz orientieren.

 

Die Anpassungen erfolgen automatisch zum Jahreswechsel. Bei Rückfragen steht Ihnen unsere Servicerufnummer unter 0241 / 88681-0 werktäglich von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.