Einzelansicht

Jobcenter auf Erfolgskurs

12/2015 Christian Neuß

Anzahl der Integrationen und Berufsabschlüsse steigend

Zum Jahresende zieht das Jobcenter StädteRegion Aachen eine erste Bilanz: So nahmen bis November 2016  7.781 Menschen aus der Arbeitslosigkeit eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit auf, rund 1.053 mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Durch nachträgliche Erfassungen von Arbeitsaufnahmen wird die Zahl nachgelagert noch nach oben korrigiert. 

Auch die Zahl derer, die mit Hilfe und Förderung des Jobcenters eine abschlussorientierte berufliche Weiterbildungsmaßnahme erfolgreich abschließen konnten, lag mit 264 Eintritten und 247 erfolgreichen Abschlüssen über der Erwartung. Auch nach Abschluss der Maßnahme erfolgt eine Betreuung durch das Jobcenter – so konnten 44,5% - und damit sehr deutlich über dem Bundes- (26,9%) und Landesdurchschnitt (37,0 %) aller Teilnehmer unmittelbar in sozialversicherungspflichtige Arbeit vermittelt werden.

Stefan Graaf, Geschäftsführer des Jobcenters: „Diese Ergebnisse freuen uns – noch wichtiger aber: Sie sind gut für die Menschen und gut für die Region. Berufliche Qualifikation ist nach wie vor die Brücke in den Arbeitsmarkt. Die Menschen ernten jetzt so nach und nach den Lohn für ihre Anstrengungen. Da wo es möglich ist, setzen wir auf eine nachhaltige berufliche Aus- und Weiterbildung der arbeitslosen Menschen.  Rund 1.700 Kunden wurden im Jahr 2015 speziell zur Erörterung der beruflichen Weiterbildung eingeladen und letztlich rund 1.200 Gespräche geführt.“

Auch im Jahr 2016 strebt das Jobcenter eine gute Integrationsquote bei einem großen Angebot an beruflicher Weiterbildung an.