Einzelansicht

Integration Point in Aachen eröffnet

01/2016 Christian Neuß

Rahmenvereinbarung für Region abgeschlossen

Seit Jahresbeginn ist der Integration Point in der Agentur für Arbeit Aachen-Düren  geöffnet. Unter einem Dach stehen Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Aachen-Düren und des Jobcenters StädteRegion Aachen für Beratung und Hilfestellung von Flüchtlingen zur Verfügung.

Die Agentur für Arbeit berät im Integration Point die Flüchtlinge, die sich noch im Asyl- oder Anerkennungsverfahren befinden oder darauf warten und zudem eine hohe Bleibeperspektive haben. Frühzeitig werden Möglichkeiten zur Ausbildung, Arbeit oder Anerkennung von Berufsabschlüssen erörtert, um die Menschen schnellstmöglich in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu integrieren.

Flüchtlinge erhalten bis zu ihrer Anerkennung, Aufenthaltsgestattung oder Duldung Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. In dieser Zeit werden sie von Mitarbeitern der Agentur für Arbeit im Integration Point beraten und gefördert.  Nach der Anerkennung übernimmt das Jobcenter die Betreuung und zahlt Leistungen der Grundsicherung nach dem zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II). Im Übergang erfolgt  im Integration Point neben der Beratung in Sachen Arbeitsmarkt auch die Antragsaufnahme für die Leistungen der Grundsicherung. Das Angebot steht allen Flüchtlingen mit Aufenthalt in der Stadt Aachen zur Verfügung. Für die übrigen regionsangehörigen Städte und Gemeinden ist die Einrichtung von drei weiteren Integration-Points zu Anfang des 2. Quartals geplant. Bis dahin werden die betroffenen Personen im Rahmen der regulären Angebote von Jobcenter und Agentur für Arbeit betreut.

Neben der Bündelung der Beratungsangebote von Arbeitsagentur und Jobcenter übernimmt der Integration Point zugleich auch eine Netzwerkfunktion. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dort eingesetzt sind, verfügen über umfangreiche Sprachkenntnisse; stundenweise stehen zusätzlich auch Dolmetscher zur Verfügung. Auch die Absprachen mit den Sozialämtern, dem Ausländeramt, den Sprachkursträgern und den Anerkennungsstellen für Berufsabschlüsse werden hier konzentriert und gebündelt. Der Integration Point übernimmt damit auch eine Lotsenfunktion im komplizierten Thema und versucht damit den Menschen die Konzentration auf eine zukünftige Erwerbstätigkeit oder eine Ausbildung zu ermöglichen. Städteregionsrat Helmut Etschenberg, Gabriele Hilger, Leiterin der Arbeitsagentur Aachen-Düren, Stefan Graaf, Geschäftsführer Jobcenter StädteRegion Aachen, Oberbürgermeister Marcel Philipp sowie die Bürgermeister der StädteRegion Aachen haben eine entsprechende Rahmenvereinbarung unterzeichnet.  Konkrete Absprachen zu den flankierenden Angeboten und weiteren Leistungen - sei es unter einem Dach oder durch einen „kurzen Draht“ – haben begonnen.

Öffnungszeiten des Integration Point Aachen, Roermonder Straße 51:

montags und dienstags:  8:00 bis 15:30 Uhr
mittwochs und freitags: 8:00 bis 12:30 Uhr
donnerstags: 8:00 bis 17:30 Uhr