Einzelansicht

Neues Förderzentrum in Aachen

07/2022

Weiterhin neue Wege der Qualifizierung und Vermittlung in Arbeit

In Aachen ist im April ein neues Förderzentrum für Kundinnen und Kunden des Jobcenters eröffnet worden.

Unter dem Namen „Horizont“ werden die Arbeitsbereiche Verkauf/Handel, Hotel- und Gaststätten­gewerbe, Lager/Logistik, Farbe/Raumgestaltung und Wach- und Sicherheitsgewerbe angeboten. Anbieter (des Förderzentrums) ist die Deutsche Angestellten Akademie (DAA).

Zu Beginn legen die Teilnehmenden in der Eingangsphase ihre persönlichen Ziele fest und entwickeln mit den Mitarbeiter_Innen des Trägers (DAA) einen Plan, um diese zu erreichen.

Danach erfolgt der Übergang in die Handlungsphase. Hier übernehmen die Teilnehmenden Verantwortungsbereiche, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und zu stabilisieren. Zeitgleich nutzen sie zusätzliche Angebote, unter anderem aus den Bereichen Unterricht, Sport, Gesundheit, Bewerbungstraining sowie IT- und Medienkompetenz. Ihre Kompetenzen können sie in einer betrieblichen Erprobung testen und einen potenziellen Ausbildungsbetrieb oder Arbeitgeber von sich überzeugen. Bei sprachlich nicht so fortgeschrittenen Teilnehmenden wird in der Maßnahme eine berufsbezogene Deutschförderung angeboten.

In „Horizont“ werden etwa 140 Kundinnen und Kunden je Halbjahr zielgerichtet und individuell gefördert.

Neben Kenntnissen in den verschiedenen Bereichen können die Teilnehmenden Zertifizierungen erwerben, die zur Aufnahme einer Beschäftigung dienlich sind. Die Integrationsfachkräfte des Jobcenter sind regelmäßig vor Ort und arbeiten eng mit dem Träger und den Kund_Innen zusammen.

Der Geschäftsführer des Jobcenter, Stefan Graaf, erläutert, dass „mit dem von uns bereits vor vielen Jahren entwickelten Förderzentren ein ganzheitliches Angebot unter einem Dach für unsere Kund_Innen zur Verfügung steht. Mit den kurzen Wegen und der intensiven Zusammenarbeit von Kund_Innen, Trägern und Jobcenter erreichen wir für die Menschen gute Integrationserfolge. So helfen wir den Kund_Innen und den Arbeitgebern bestmöglich.“

Bereits seit vielen Jahren bietet das Jobcenter StädteRegion Aachen an fünf Standorten praktische Qualifizierung in verschiedenen Gewerken und Vermittlung in Arbeit, auf innovativem Wege an.

Die Förderketten, d.h. die verschiedenen Schritte einer Qualifizierung, die früher in einzelnen Projekten absolviert wurden, können somit unter einem Dach, genannt Förderzentrum zur Verfügung gestellt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Menschen dem Arbeitsmarkt nah oder fern sind.