Deutlicher Rückgang der SGB-II-Arbeitslosigkeit

05/2018 Christian Neuß

Auch weniger Bedarfsgemeinschaften im Leistungsbezug

Ende April 2018 waren im Jobcenter der StädteRegion Aachen 8.456 Männer  und  6.988  Frauen arbeitslos gemeldet. Dies waren 352 männliche und 169 weibliche Arbeitslose weniger als im Vormonat.   Gegenüber April 2017 ist die Zahl der Arbeitslosen um insgesamt 1.789 Personen (bzw. -10,4 %) gesunken. Analog zur Entwicklung der Arbeitslosen sank die SGB-II-Arbeitslosenquote mit  5,2 % gegenüber dem Vormonat mit 5,4 % und Vorjahresmonat mit 5,9% weiter ab.

Die Anzahl jugendlicher Arbeitsloser, im Alter von 15 bis unter 25 Jahren, nahm  innerhalb eines Monats um 61 Personen ab. Waren es im März 1.326 Personen, wurden im April 1.265 jüngere Arbeitslose registriert. 19 weniger als im Vorjahresmonat.  

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen (Personen, die 1 Jahr und länger arbeitslos sind) konnte ebenfalls gesenkt werden. Während im März 2018 noch 8.884 Langzeitarbeitslose registriert wurden, sind es im April 8.609.  Im Vergleich zum April 2017 waren 1.071 Personen (bzw. -11,1 %) weniger Menschen langzeitarbeitslos.

Im April waren im JC StädteRegion Aachen 3.176 geflüchtete Menschen arbeitsuchend gemeldet, davon waren 39,9 % (1.267 Personen) arbeitslos. Der Rest war beispielsweise aufgrund von Teilnahmen an einem Sprachkurs oder einer Integrationsmaßnahme nicht arbeitslos.

Nach ersten vorläufigen Hochrechnungen sieht im Bereich der SGB-II-Leistungsbezieher die Entwicklung wie folgt aus: Im April 2018 wurden im Jobcenter StädteRegion Aachen 28.309 Bedarfsgemeinschaften ermittelt. Dies waren 89 weniger als im Vormonat. In diesen Bedarfsgemeinschaften wurden  ca. 55.300 Personen betreut, hiervon u. a. 38.357 erwerbsfähige Leistungsberechtigte (- 107) und 14.134 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte (in der Regel Kinder unter 15 Jahre) (-12).

 „Mit der anhaltenden Frühjahresbelebung hat sich die Arbeitslosigkeit von März auf April um 521 Personen verringert. Im Vergleich zum Vorjahr ist im Jobcenter StädteRegion Aachen ein Rückgang um 1.789 Arbeitslose zu verzeichnen. Die Zu- und Abgänge aus bzw. in Arbeitslosigkeit spiegeln auch im April die rege Bewegung auf dem Arbeitsmarkt wider.

Im April konnten 473 Beschäftigungen in Erwerbstätigkeit und 913 Abgänge in Ausbildung bzw. sonstige arbeitsmarktpolitische Maßnahmen registriert werden. Insgesamt beendeten  2.655 Personen ihre Arbeitslosigkeit im SGB II. Dem standen 2.058 Menschen gegenüber, die im Laufe des Monats erstmals oder erneut arbeitslos wurden und auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind.“ so Stefan Graaf, Geschäftsführer des Jobcenters StädteRegion.

 


Alle Artikel aus »Meldungsarchiv«