Leistungsgewährung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leistungsgewährung bearbeiten Ihren Antrag für Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II) unter Berücksichtigung vorrangiger Leistungen und ggf. Einkommen und Vermögen sowie Frei- und Absetzbeträgen.

Hierbei wird der Leistungsanspruch der gesamten Bedarfsgemeinschaft (BG) berechnet und zahlbar gemacht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik "Standorte" und "Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes".

Informationen zu Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes für Kinder und Jugendliche erhalten Sie [HIER].

Neukunden:

Bitte beachten Sie, dass Sie als Neukunde zunächst am Empfang und in der Eingangszone vorsprechen. Nach der Arbeitslosmeldung und Aufnahme der Grunddaten erfolgt eine terminierte, qualifizierte Erstberatung ("Beratung vor Leistung").

Eine Vermittlungsfachkraft prüft, ob wir Ihnen direkt mit einer Arbeitsstelle helfen und somit Ihre Hilfebedürftigkeit verringern oder vermeiden können.

Anschließend erfolgt die Aufnahme aller erforderlichen Daten, um Ihren Leistungsanspruch zu berechnen. Schließlich erhalten Sie Ihren Leistungsbescheid von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter aus der Leistungsgewährung.